Platzhalter fĂŒr Footer

MitarbeitergesprĂ€che erfolgreich fĂŒhren

MitarbeitergesprĂ€che sind generell all jene GesprĂ€che, die zwischen einem Mitarbeiter und dessen Vorgesetzten gefĂŒhrt werden. Sie sind wichtig und unvermeidlich. Der persönliche Austausch mit dem Angestellten ist vertraulich, und oft mit Emotionen und manchmal mit schwierigen Themen verbunden. Da man als Vorgesetzte/r in den meisten FĂ€llen die GesprĂ€chsfĂŒhrung ĂŒbernimmt, ist es wichtig zu wissen, wie man das GesprĂ€ch bewusst leitet und gestaltet. So gehen nach dem Treffen beide Seiten mit einem angenehmen GefĂŒhl aus der Situation.

Um Ihr nĂ€chstes MitarbeitergesprĂ€ch zu einem Erfolgserlebnis zu machen – unabhĂ€ngig von Thema und Ziel – haben wir hier die wichtigsten Herangehensweisen fĂŒr Sie zusammengetragen

Windows Fenster leer gelb

Den passenden Rahmen schaffen

FĂŒr jedes MitarbeitergesprĂ€ch gibt es einen Anlass. Das kann eine jĂ€hrliche Evaluation sein, Vorgesetzten-Feedback oder ein ZielvereinbarungsgesprĂ€ch. Die Vorbereitung ist in jedem der FĂ€lle der SchlĂŒssel. Es ist wichtig, dass das GesprĂ€ch sachlich bleibt, nicht vom Thema abweicht und sein Ziel erfĂŒllt.

WĂ€hlen Sie einen ruhigen Ort und genug Zeit, um Unterbrechungen zu vermeiden und das GesprĂ€ch bis zum Ende fĂŒhren zu können. Überlegen Sie sich auch, ob bei dem GesprĂ€ch eine weitere Person anwesend sein muss. Stellen Sie sicher, dass jeder Beteiligte frĂŒhzeitig ĂŒber Ort und Zeitpunkt Bescheid weiß. Im besten Fall teilen Sie Ihrem Mitarbeiter auch eine Agenda mit – dann kann sich dieser ebenfalls auf das GesprĂ€ch vorbereiten und sich ĂŒberlegen, was er dazu zu sagen hat

Karte GPD Zielmarke gelb

Die inhaltliche Vorbereitung: Ziel festlegen

Wenn Sie dies erledigt haben, sollten Sie auch den Inhalt des GesprÀchs anstÀndig vorbereiten. Machen Sie sich Ihr Ziel bewusst, und schreiben Sie sich alles auf, das Sie ansprechen und erreichen wollen.

ZusĂ€tzlich sollten Sie sich auch ĂŒberlegen, welche EinwĂ€nde oder Probleme Ihr GesprĂ€chspartner haben könnte. Bereiten Sie sich also auch darauf vor, und machen Sie sich Notizen wenn möglich. Tragen Sie diese wĂ€hrend des GesprĂ€chs bei sich. Kurz vor dem Termin sollten Sie sich die Notizen noch einmal durchlesen und sich relevante Fakten und Unterlagen wieder ins GedĂ€chtnis rufen.

Gespraech Personen Tisch gelb

Das MitarbeitergesprÀch: Auf Augenhöhe begegnen

Von Beginn an sollten Sie mit angenehmer Laune und einem LĂ€cheln in das GesprĂ€ch einsteigen, ohne dabei an Ernsthaftigkeit zu verlieren. Menschen sind Wesen, die ihre GegenĂŒber instinktiv spiegeln und deren Bewegungen, Sprache und sogar Tonfall kopieren. Es kann passieren, dass Sie Stress und Sorgen mit in das GesprĂ€ch tragen und so bei Ihrem GegenĂŒber fĂŒr Unruhe sorgen. Ihr Mitarbeiter wird das als gutes Zeichen deuten und Sie zudem unterbewusst nachahmen.

Die Basis fĂŒr solch ein GesprĂ€ch sollte themenunabhĂ€ngig aus Vertrauen und Respekt bestehen.
Danken Sie Ihrem Mitarbeiter fĂŒr sein Erscheinen, und erinnern Sie ihn noch einmal an Thema und Ziel der Unterhaltung. So stellen Sie sicher, dass Sie garantiert beide an einem Strang ziehen und effektiv auf dasselbe Ziel hinarbeiten.

Es ist wichtig, dass es zu einem beidseitigen GesprĂ€ch wird; Sie leiten es, aber Ihr Mitarbeiter darf auf keinen Fall zu kurz kommen. Geben Sie ihm also Raum und Zeit, um seine GefĂŒhle und seine Ansichten mit Ihnen zu teilen. Auch bei der Suche nach Lösungen sollten Sie immer bedenken, dass Sie beide damit zufrieden sein mĂŒssen.

Praxistipp Mitarbeiterzufriedenheit Frage gelb

Das GesprÀchsende: MissverstÀndnissen vorbeugen

Fassen Sie zuletzt noch einmal die wichtigsten Ergebnisse und Abmachungen zusammen und beugen Sie so MissverstÀndnissen und offenen Fragen vor.

VerstĂ€ndigen Sie sich mit Ihrem GegenĂŒber auf das erreichte Ergebnis Ihres Treffens und senden Sie ihm dieses im Nachgang noch einmal per Mail zu. Nennen Sie außerdem im GesprĂ€ch und in der Mail die vereinbarten weiteren Schritte und evaluieren Sie das GesprĂ€ch fĂŒr sich; haben sie Ihre Ziele erreichen können? Was kann nĂ€chstes mal besser laufen?

Halten Sie sich an getroffene Abmachungen und ziehen Sie auch ihren Mitarbeiter zur Verantwortung. Unter UmstÀnden können Sie auch ein FolgegesprÀch veranlassen.

Fazit: MitarbeitergesprÀche angenehm gestalten

Damit Sie Ihr Ziel eines gelungenen GesprĂ€ches erreichen, ist es ausschlaggebend, wie Sie die Situation gestalten. Gehen Sie dafĂŒr mit einer positiven Grundstimmung in das Treffen, nutzen Sie Ihre vorgefertigten Notizen und lassen Sie Ihr gesetztes Ziel nicht aus den Augen. Wichtig ist es außerdem, mit Respekt und Freundlichkeit dem Mitarbeitenden zu begegnen und ihn und seine Ansichten ernst zunehmen. Denken Sie daran, dass ein solches GesprĂ€ch in einer persönlichen und ruhigen AtmosphĂ€re stattfinden sollte und Sie nach dem GesprĂ€ch eine Zusammenfassung zukommen lassen.

Fragen Sie jetzt ein kostenfreies ErstgesprÀch an!

Lesen Sie mehr Tipps & Erfahrungsberichte!

[StarRating]

Cookies & Datenschutz

Diese Webseite verwendet notwendige Cookies, optionale Cookies, Pixels und Tags. Diese ermöglichen es, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen fĂŒr soziale Medien bereitzustellen und die Zugriffe auf diese Website analysieren zu können. Besuchen Sie unsere DatenschutzerklĂ€rung fĂŒr weitere Infos.

Aktuelle Cookie-Einstellungen

Die Cookie-Einstellungen können in der DatenschutzerklĂ€rung zurĂŒckgesetzt werden.

Cookie-Einstellungen zurĂŒcksetzen